Tesla entlässt fristlos Sales-Mitarbeiter in Stores

Tesla hat zwar Anfang April durchaus beachtliche Zahlen geliefert, die Liefermengen waren aber deutlich kleiner als im letzten Quartal 4 des Vorjahres weil sehr viele Autos durch die Marktöffnung in Asien und Europa einen langen Lieferweg hatte. Auch viele Kunden denken nicht daran, innert zweier Tage das Auto abzuholen, wenn Tesla pfeift. Deshalb bleiben die Autos länger stehen und deshalb hat Tesla eher schlechte Quartalszahlen gemeldet.

Blomberg berichtet nun, Tesla habe kurz nach den Quartalszahlen mehrere Mitarbeiter in US-Stores gekündigt, zum grossen Teil ohne Bezahlung fristlos entlassen. Schon im Februar hatte man einen Abbauplan vorgelegt und dann wieder zurück genommen, man wollte den Vertrieb ins Internet verlagern.

Nun hat man weitere Mitarbeiter entlassen und will vorerst mit einer kleineren Menge von Sales-Angestellten weiter machen. Ob der Plan aufgeht wird man sehen, auf jeden Fall ist dieses Hüh und hot bei den Kunden nicht gerne gesehen.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.