Porsche ist offizieller Partner der Swiss Simracing Series

Virtuelle Rennen sind Umweltfreundlich und oftmals auch Familientauglich, hier bei Porsche sogar nun auch Mehrheitsfähig. Porsche ist als offizieller Partner dabei bei den Swiss Simracing Series, die Schweizer Meisterschaft im Simulator Racing. Im virtuellen Porsche 911 GT3 Cup werden vier Qualifikationsläufe sowie das Finale auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Pro Qualifikationsrennen kommen vier Teilnehmer ins Finale, das am 22. Juni im Rahmen des Formel-E-Rennens in Bern stattfindet. Zwei Liveturniere fanden bereits statt, zwei weitere folgen.

Die ersten beiden Qualifikationsläufe wurden im April in Zürich und in Lausanne absolviert. Insgesamt kämpften fast 100 Teilnehmer auf der virtuellen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings sowie dem WeatherTech Raceway Laguna Seca um den Einzug ins Finale. Die aus beiden Turnieren hervorgegangenen acht Finalisten freuen sich auf weitere Konkurrenz, die bei den kommenden Läufen in Basel und Bern ermittelt wird. Das nächste Liveturnier findet am 25. Mai im Porsche Gebrauchtwagen Zentrum Basel statt. Hier treten die Teilnehmer auf der virtuellen Grand-Prix-Strecke im italienischen Imola gegeneinander an. Der letzte Qualifikationslauf wird auf dem Brands Hatch Circuit, im Vorfeld des Finales in Bern, ausgetragen. Für beide Läufe gibt es noch freie Startplätze.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.