Ultraschneller Strom von Aral

Nach Shell hat nun auch Aral erste Tanksäulen installiert. Im Rahmen des Elektromobilität-Pilotprojekts wurden nun fünf ausgewählte Standorte in Deutschland mit ersten Ultraschnellladesäulen von Aral ausgestattet. Die entsprechende Akkutechnik vorausgesetzt, bietet Aral eine Ladekapazität von 160kW. Die neuen Ladesäulen können innert 6 Minuten Strom für rund 100 km ins Auto laden, vorausgesetzt ist, dass die Fahrzeuge das unterstützen.

Wie Aral betont, hat man auch die Aral Elektromobilitäts-App entwickelt, diese wird in Zukunft das Auffinden von Ladesäulen und das Tanken von Strom noch einfacher machen.

Jedes E-Auto mit einem CCS- oder CHAdeMO-Ladesystem kann die Aral Ultraschnellladesäulen nutzen, die Akkuleistung des Autos bestimmt dabei die Ladegeschwindigkeit. Tesla Fahrer sind davon nicht ausgeschlossen, den nötigen Type-2 Adapter gibt es auf Nachfrage im Aral-Shop, ohne Aufpreis. Zusätzliche bieten wir auch eine AC-Ladesäule an unseren Standorten und haben damit für alle E-Autos ein Angebot.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.