Erster Sightseeing-Bus in München auf E-Antrieb umgerüstet

München Touristik hat gestern den ersten elektrisch angetriebenen Sidht-Seeing-Bus vorgestellt. Der neue Doppeldeckerbus ist ein Totalumbau eines alten Dieselbusses, in den Umbau wurden mehr als 320’000 Euro investiert. Der umgebaute Bus bietet nun eine Reichweite von 180 Kilometern und wird in Zukunft jeden Tag in München Touristen durch die Stadt befördern. Den Umbau erledigte Autobus Oberbayern GmbH in Eigenregie, die technischen Fähigkeiten des Doppeldeckers wurden deshalb nicht allen Medien mitgeteilt.

Da die Sight-Seeing-Busse vor allem in Stadtzentren unterwegs sind macht eine Umstellung auf Elektroantrieb sehr viel Sinn, ähnlich wie bei Müllfahrzeugen gibt es kaum Anwendungen wo Batterelektrisch angetriebene Fahrzeuge besser eingesetzt werden können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.