Toyota geht mit Subaru auf Batterie-elektrische Antriebe

Auch Toyota geht nun den Weg in den Markt der Batterieelektrischen Antriebe. Lange hatte das japanische Unternehmen behauptet, man wolle die Hybrid-Technologie als Best-of behalten, später hat man Wasserstoff als Alternative angesehen, nun setzt man auf den Weg den alle Autobauer gehen. Die beiden japanischen Automobilhersteller Toyota und Subaru wollen aber gemeinsam entwickeln, weil eine E-Auto-Plattform viel Geld kostet.

Durch die Hybrid- und Brennstoffzellenantriebe hat Toyota bereits Erfahrungen mit Elektrifizierungen, die bringt man in die Zusammenarbeit ein. Subaru bringt dabei den Allrad-Antrieb mit und gemeinsam wird man in einigen Jahren einen Mittelklasse-SUV auf den Markt bringen, der von beiden Marken vertrieben wird. Einen Markttermin gibt es aber noch nicht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.