Peugeot und Dongfeng halbieren Belegschaft in China

Der französische Autobauer Peugoet PSA und sein chinesischer Partner Dongfeng haben in China riesige Schwierigkeiten den Markt zu erreichen, nun wollen die beiden Autobauer im Joint Venture in China tausende Jobs streichen und gleich zwei von vier Montagewerken aufgeben. Derzeit haben die beiden Unternehmen im Gemeinschaftsunternehmen Dongfeng Peugeot Citroen Automobiles (DPCA) rund 8000 Angestellte und diese Zahl soll auf 4000 halbiert werden. Die älteste der vier Montageanlagen wird geschlossen, eine weitere Fabrik wird verkauft.

Der Grund für die Probleme ist aber nicht nur der schrumpfende Markt sondern auch das Problem mit dem Handelskrieg wie die Joint Venture-Unternehmen in China nicht die gleiche Unterstützung erhalten wie die rein chinesischen Unternehmen.

Derzeit ist PSA auf China recht sauer, es soll auch Überlegungen geben, sich aus China zurück zu ziehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.