BMW startet mit Partnern Plug@work

Mehr Elektromobilität im Berufsverkehr ist das Ziel der Initiative plug@work, die von der BMW Group Switzerland gemeinsam mit grossen Schweizer Ladeinfrastruktur-Partnern ins Leben gerufen wurde. Das neue, auf dem Schweizer Automobil- und Energieversorgungsmarkt einzigartige Angebot unterstützt Unternehmen und ihre Mitarbeitenden beim Umstieg auf Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb.

Dielsdorf. Mehr Elektromobilität im Berufsverkehr ist das Ziel der Initiative plug@work, die von der BMW Group Switzerland gemeinsam mit grossen Schweizer Ladeinfrastruktur-Partnern ins Leben gerufen wurde. Das neue, auf dem Schweizer Automobil- und Energieversorgungsmarkt einzigartige Angebot unterstützt Unternehmen und ihre Mitarbeitenden beim Umstieg auf Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb. Im Rahmen von plug@work kann der Erwerb eines Elektro- beziehungsweise Plug-in-Hybrid-Modells der Marken BMW, BMW i oder MINI von Mitte August bis Ende Dezember 2019 mit der Installation einer kostenlosen Ladestation am Arbeitsplatz sowie mit dem Bezug von Gratis-Strom am Arbeitsplatz für bis zu 60‘000 Kilometer oder drei Jahre kombiniert werden. An der Initiative plug@work sind neben der BMW Group Switzerland auch EKZ Eltop, BKW und Groupe E beteiligt.

Neben attraktiven Fahrzeugen sind komfortable Lademöglichkeiten ein zentraler Faktor, der über die Akzeptanz für Elektromobilität entscheidet. Mit einem Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeug können viele Beschäftigte die täglichen Fahrtstrecken zwischen Wohnsitz und Arbeitsplatz bereits heute problemlos elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurücklegen. Voraussetzung dafür ist eine zuverlässig und regelmässig verfügbare Ladestation. Alternativ zum Aufladen zu Hause, das vor allem für Wohnungsmieter oftmals keine Option ist, bietet sich die Auffrischung der Energievorräte während des Parkens am Arbeitsort an. Mit der Schaffung entsprechender Ladestationen auf dem jeweiligen Betriebsgelände wird Elektromobilität daher für zusätzliche Zielgruppen attraktiv.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.