IAA 2019: Volkswagen leitet mit dem ID.3 die Zukunft ein

Die Zukunft ist laut VW in Frankfurt ganz direkt spürbar. Das Unternehmen zeigt den neuen ID.3 und der ist das erste vollelektrische Serienmodell der komplett neu entwickelten ID.Familie. Sein Grundpreis beträgt unter 30.000 Euro, allerdings nur wenn man viel Geduld hat und warten vermag. Überhaupt hat sich VW mit dem ID.3 einen bösen Schnitzer geleistet und behauptet damit noch im Jahr 2019 auf den Markt zu gehen, nun wurde das Auto in Frankfurt mit Marktstart Sommer 2020 vorgestellt.
vw-id-buggy-1.1
Dumm für all jene die sich einen schnellen und frühen Produktionsslot gesichert haben und eines der überteuren 1st-Modelle für 54’000.- Franken sicherten. Es dauert noch seine Zeit bis die Fahrzeuge da sind und VW wird dann ab Sommer zwar ein interessantes Elektroauto auf dem Markt haben, der Handel erkennt das Potenzial aber noch nicht.
vwidcrozz2
Flankiert wird der ID.3 auf der IAA von der neuesten Generation des ebenfalls als Premiere präsentierten e-up! sowie dem aktuellen e-Golf. Drei Volkswagen, drei Zero Emission Vehicle von heute und morgen. Zudem zeigt man den ID. CROZZ, den als Van-Ikone von morgen gefeierten ID. BUZZ, die avantgardistische Limousine ID. VIZZION und den Beach-Cruiser ID. BUGGY. Insgesamt ist der Aufbruch in die Elektromobilität 2.0 sehr interessant gestaltet, leider nur findet er viel später statt als man geplant hatte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.