Tesla-CEO Musk verschiebt Pickup-Vorstellung auf November

Tesla hat die Vorstellung des kommenden Pick-up auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Obwohl die Kunden heiss sind auf den Pick up will Tesla den nun erst im November vorstellen, ursprünglich war September oder Oktober angepeilt worden.

Laut Elon Musk ist man bei Tesla schon sehr nahe an der Serienfertigung dran, feilt aber an den letzten Details. Vorab-Ansichten gibt es bislang keine, nur wenige Ausschnittbilder sind offiziell gezeigt worden und meist nichtssagend. Fakt ist, Tesla will in der beliebtesten Fahrzeug-Klasse in den USA auftrumpfen und verspricht Fahrleistungen im Bereich des Porsche 911. Das ist bekanntlich keine Kunst für Tesla, mehr interessiert deshalb ob Tesla neue Ideen bringt im verstaubten Bereich der Nutzfahrzeuge.

Auf der technischen Seite hat CEO Musk für das Tesla-Nutzfahrzeug Reichweiten von bis zu 500 Meilen, sechs Sitzplätze, Allradantrieb und eine gewaltige Anhängelast angekündigt. Als Startpreis wird derzeit ein Betrag unter 50’000 Dollar angenommen, damit der Truck auch bezahlbar ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.