Volkswagen startet grosse Recruiting Kampagne

Volkswagen ist mit einer neuen Personalmarketing-Kampagne an den Start gegangen. Ziel ist es, Digitalisierungs-, Elektrifizierungs- und IT-Experten offensiver als bisher auf attraktive Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Volkswagen aufmerksam zu machen. Das Leitmotiv heisst deshalb kurz und prägnant #hello possible. Unter diesem Hashtag werden seit diesem Oktober potenzielle Kandidaten branchenübergreifend in einer 360° Kampagne angesprochen — mit Haltungsfilm, Printanzeigen, auf digitalen Kanälen und mit Out-of-home-Werbung.
In der neuen Volkswagen-Welt spielt auch das neue Logo eine Rolle und vor allem das Thema Digitalisierung, Software und Vernetzung. Hier setzt VW auch eigene IT-Fachleute ein und vor allem mit dem ‚hello possible‘-Kampagnenmotive „Software is female“ geht man neue Wege, weil die eigenen IT-Mitarbeiterinnen am Start sind.
Natürlich ist die Kampagne auch ein Signal in Richtung Gewerkschaften und Politik, denn dort befürchtet man den Abbau von tausenden von Arbeitsplätzen in der Produktion, je mehr digitalisiert wird und je mehr Elektromobilität kommt. Schlussendlich will sich VW mit allen neuen Kampagnen auch vom Diesel-Image befreien, schliesslich ist man immer noch jenes Unternehmen das den grössten Umweltskandal der letzten Jahre verursacht hat.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.