Ford Mustang mit E-Antrieb und 900 PS

Ford hat lange Jahre behauptet, dass es E-Antriebe nie in Gross-Serien geben wird. Inzwischen hat man sich gewandelt und ist dabei an allen Ecken des Sortiments aufzuholen. Mit Webasto zusammen hat das Unternehmen nun sogar einen Mustang entwickelt, der als Prototyp mit 800-Volt-Technik und 900 PS Leistung arbeitet. Gemäss Ford kann der Mustang mehr als 1.300 Newtonmeter Drehmoment abrufen und das ist mehr, als die bisherigen Mustang mit Benzinmotoren geleistet haben. Zu sehen ist der Bolide auf der SEMA Show 2019 noch bis 18. November.

Der zusammen mit Partner Webasto entwickelte Prototyp zeigt, was ein Mustang mit Elektroantrieb leisten könnte. Durch die hohe Stromspannung ist das System leichter, leistungsstärker, erzeugt weniger Wärme und mehr Strom, so Ford. Die 800-Volt-Batterie von Webasto könnte ein Megawatt elektrischer Energie abgeben, das wären mehr als 1300 PS, die Leistung wird aber reduziert durch die Komponenten.
ford-mustang-e_innen
Weil man sehr viel Kraft entwickelt, hat man dem Mustang Lithium ein Schaltgetriebe verpasst, dieses hat Sechs Gänge mit spezieller Bauart weil die 1300 Nm nicht zur Überlast führen sollen. Ein Torsen-Differential hilft, die ganze Kraft auf die Strasse zu bringen.

Angaben zur Reichweite und kWh-Kapazität der Batterie gibt es nicht, das dürfte für den Prototyp wohl heissen, dass die Werte unterirdisch sind, wahrscheinlich aber bewusst die Technik und nicht die Reichweite im Vordergrund steht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.