General Motors investiert 2 Milliarden in Detroit

General Motors hat eine neue Investition von 2.2 Milliarden Dollar in den Umbau seines Werks Detroit-Hamtranck angekündigt. Mit den Investitionen will man im Werk Detroit künftig das Robotaxi „Origin“ und den angekündigten Elektro-Pick-up bauen.

Bereits Ende 2021 soll die Produktion des geplanten Elektro-Pickups beginnen, kündigte GM an. Auch das Robo-Taxi Origin soll dann baldmöglichst im gleichen Werk gefertigt werden, teilte GM mit.

Insgesamt investiert GM 3 Milliarden Dollar. 800 Millionen steckt das Unternehmen in Zuieferbetriebe damit diese modernisiert sind. Eigentlich wollte GM das Werk in Detroit schliessen, hat damit aber auch die US-Regierung auf den Plan gerufen und wird nun neues Geld investieren um die Schliessung zu vermeiden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.