Berlin, Hamburg oder München werden die nächste IAA ausrichten

Die nächste IAA in Frankfurt wird es nun definitiv nicht mehr geben, die Bewerbung von Frankfurt um die Weiterführung der Messe ist gescheitert. Im Wettbewerb um die nächste Austragung der IAA stehen nun nur noch Berlin, Hamburg oder München.

Der Vorstand des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) entschied am gestrigen Mittwoch, eine erste Sortierung vorzunehmen und nur mehr mit drei Städten weitere Verhandlungen zu führen. Gegen Frankfurt hat man sich dann entschieden, weil man recht magere Erfahrungen gemacht hat. Die letzte Ausgabe im vergangenen Jahr ist bei Publikum sowie bei den Veranstaltern durchgefallen.

Die IAA wurde seit 1951 regelmässig auf dem Frankfurter Messegelände abgehalten, zuletzt im Wechsel mit der Automesse Paris die ebenfalls im September alternierend zur IAA abgehalten wird. Bei der vorerst letzten IAA im vergangenen Jahr konnten nur noch 560’000 Besucherinnen und Besucher gezählt werden, das sorgte für ein Umdenken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.