VW stellt Produktion weitgehend ein

Wegen der Corona-Krise stoppt der weltgrösste Autobauer Volkswagen als erster Gross-Konzern in Deutschland seine Produktion. Verschiedene Werke in besonders belasteten Gebieten sind bereits dicht gemacht worden weil es notwendig war, die meisten anderen deutschen und europäischen Werke des Konzerns bereiten sich auf eine Produktionsunterbrechung für zwei bis drei Wochen vor.

Der Betriebsrat von VW hatte sich Sorgen um die Gesundheit der Angestellten gemacht und Druck aufgesetzt, denn eine Infektion in einem Unternehmen mit mehreren tausend Angestellten ist eine sehr gefährliche Angelegenheit. Bereits vor einigen Wochen hat VW das Reisen für Angestellte weitgehend untersagt und vor einigen Tagen auch ein Abstandsgebot eingeführt. Die Büroangestellten sollten wenn möglich Abstand halten. Nun hat die Konzernleitung beschlossen, diesen Freitag nach der letzten Schicht die Produktion herunter zu fahren und mehrere Wochen Pause zu verfügen. Das gilt nicht nur für die VW- sondern auch für die anderen Marken-Standorte.

Volkswagen hat nicht nur gerade einen sehr guten Geschäftsabschluss 2019 vorgestellt, das Unternehmen hat auch die Ziele 2020 präsentiert aber nun wenige Tage später wieder einkassiert. Das Unternehmen sieht eine grosse Corona-Gefahr für die Geschäftsergebnisse und man erwartet extreme Einbrüche bei den Verkaufszahlen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.