Alonso will 105 Millionen Euro für drei Jahre Ferrari

Nach einem Bericht der Bild von gestern verlangt Formel 1- Fahrer Fernando Alonso von Ferrari für eine Vertragsverlängerung satte 105 Millionen Euro. Nicht per Jahr, sondern für einen neuen Dreijahresvertrag.

Ein Deal in dieser Höhe wäre einer der höchstdotierten Verträge der Sportgeschichte und jährlich würde Fernando Alonso 35 Millionen Euro verdienen. Selbst für Ferrari ist diese Summe kein Klacks, das muss man betonen. Derzeit verdient der 33 Jahre alte Alonso pro Saison rund 18 Millionen Euro und 35 wäre da fast eine Verdoppelung.

Michael Schumacher verdiente in seinen besten Zeiten nach unbestätigten Schätzungen rund 25 Millionen Euro pro Saison, war dabei aber amtierender Weltmeister. Ob Ferrari wirklich so hoch einsteigen will oder eher auf eine Alternative setzt ist noch offen. Mit der Alternative Kimi Räikkönen ist man aber nicht ganz zufrieden, Kimi fährt eher weiter hinten als Alonso.

Fernando Alonso ist im Team bei Ferrari deshalb derzeit unumstritten. Natürlich versucht Ferrari immer wieder eine Alternative abzuwerben, mehrfach gab es Gerüchte man wolle mit Sebastian Vettel einen Topfahrer verpflichten. Bislang gelang es Ferrari aber nicht, einen TopFahrer zu verpflichten. Kimi Räikkönen hat kürzlich angekündigt, dass er nach 2015 wohl aufhören wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.