Golf ist Auto des Jahres – Leider

Auto des Jahres 2013 ist der Golf von Volkswagen. Der ist zwar schon seit 30 Jahren auf dem Markt aber die beteiligten Autojournalisten würdigten das Konzept trotzdem als Auto des Jahres. Nicht weil die Mitbewerber deutlich schlechter ausfielen, meiner Einschätzung nach liegt das vor allem an der Marktmacht von VW.

Die Rangliste zeigt zwar bessere Modelle aber

1. Volkswagen Golf, 414 Punkte

2. Subaru BRZ/Toyota GT86, 202 Punkte

3. Volvo V40, 189 Punkte

4. Ford B-Max, 148 Punkte

5. Mercedes A-Klasse, 138 Punkte

6. Renault Clio, 128 Punkte

7. Peugeot 208, 120 Punkte

8. Hyundai i30, 111 Punkte

Von mir aus gesehen ist das auch ein Zeichen, dass sich der Wettbewerb zum Auto des Jahres selbst ist Abseits gestellt hat, denn obwohl der Golf hohe Marktanteile fährt, sollte dieses Kriterium nicht berücksichtigt werden. Der Golf ist kein schlechtes Auto, meine Kritik richtet sich mehr in die Richtung, das er mir deutlich zu wenig zukunftsweisend ist.

Der Golf hat den Titel „Longrunner des Jahres“ verdient, den Titel „Auto des Jahres“ hätte ich an die A-Klasse vergeben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.