Fiat Chrysler ruft 67000 Pickups in die Werkstatt

Fiat Chrysler ruft in Amerika rund 67’000 Pick-ups wegen Kupplungsproblemen in die Werkstätten zurück. Es handelt sich um ältere Pickups der Jahrgänge 2006und 2007, die nun einen Austausch von Bauteilen erfahren. Der mögliche Defekt eines Bauteils steht im Zusammenhang mit einem Unfall, bei dem 2006 ein Kind ums Leben kam.

Betroffen sind Pickups mit Schaltgetriebe der Modelljahre 2006 und 2007, wie die Konzernmutter Fiat Chrysler Automobiles am Montag mitteilte. Genaueres zum brechenden Bauteil wurde nicht übermittelt, es ging beim Todesfall des Kindes aber darum, dass spielende Kinder einen Wagen starten konnten der dann ein Kind tot fuhr.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.